Do's and Don'ts der Hautpflege

Im Internet findest du eine Menge Tipps und Tricks für die Pflegeroutine deiner Haut.  Doch genau das liegt auch wieder das Problem, was stimmt was nicht.. Aber manchmal ist das das Problem. It ist wirklich hart das richtige speziell für sich zu finden.

Ich habe dir mal meine persönliche Liste zusammengestellt, welche mich täglich neben der perfekten Pflegeserie unterstützt meine Haut optimal zu unterstützen. I stelle meine zusammen nichts für Ihre tägliche Hautpflege.

Wasser

Ich weiß, es ist so simple wie schwierig. Aber deine Zellen brauchen war und davon gerne auch XNUMX-XNUMX Liter am Tag. Es ist für alle Stoffwechselprozesse im Körper entscheidend und natürlich auch für die der Haut.  gut aussehend Haare

Ausgewogene Ernährung

Eine optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kannst du nur durch unverarbeitete Lebensmittel absichern. Vermeide also Fertiggerichte, Zucker und künstliche Zusätze.

Schönheitsschlaf

Genauso wie die Zellen täglich Wasser für die Stoffwechselprozesse am Tag benötigen, ist es absolut entscheidend ihnen in der Nacht die Regeneration zu ermöglichen. Lifehack: Wasche dein Kopfkissen alle zwei Wochen und wende es nach einer Woche. In der Nacht schwitzen wir mehr als du dir vorstellen kann, Hautschüppchen fallen ab und unsere Haut „atmet aus“ somit bleibt auf dem Kissen viel zurück.

ZUSÄTZLICHER TIPP: Drehen Sie Ihr Kissen in einer Woche um und waschen Sie es alle 2 Wochen.

Hände aus dem Gesicht

Gerade Menschen die viel am PC sitzen neigen dazu sich beim Nachdenken oder auch sehr unbewusst immer wieder in das Gesicht zu fassen. Wir haben so viele Bakterien an unseren Fingern, die dann im Gesicht landen und somit die Pickelbildung begünstigen.

Reinige dein Handy

Auch an deinem Handy kleben unzählig viele Bakterien und genau deshalb solltest du es dir nicht zwischen Ohr und Gesicht klemmen, Kopfhörer sind noch am Besten, dann kommt es weniger mit den Wangen in Berührung. Reinige es täglich.

Akzeptiere deinen Hauttyp

Jeder Hauttyp braucht eine bestimmte Pflege. Den Grundtypen wird man nie ändern, man kann die Pflege jeweils dem Alter und der Jahreszeit bei Bedarf anpassen.

Viele Produkte gleichzeitig

Es ist recht schwierig viele Produkte gleichzeitig zu verwenden und auch hintereinander aufzutragen. Die Wirkstoffe können nicht alle gleichzeitig aufgenommen werden und die Haut ist schließlich überfordert. Die Folge könnten Hautrötungen und Unverträglichkeiten sein. auch viele Produkte können die Haut reizen.

Gesichtsbehandlung

Ein Besuch bei der Kosmetikerin tut Seele und Gesicht gut. Suche dir deinen Experten des Vertrauens, meist kann sie dir auch gleich zeigen, was deine Haut aktuell an Pflege und Bedarf benötigt. Hilfe bei der Suche das richtige Hautpflegeprodukt.

Sonnenbaden

Ein Spaziergang in der Sonne um Vitamin D zu tanken ist genau richtig, doch stundenlanges Sonnenbad solltest du vermeiden. Die Pigmentbildung und Hautalterung wird dadurch leider nur beschleunigt.

Peelings

Peelings sind ein wichtiger Bestandteil der Pflegeroutine und je nach Hauttyp sind XNUMX-XNUMX Peelings in der Woche wichtig, um die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und der Haut ein zusätzliches Strahlen zu verschaffen. Achtung: Aber auch da muss es auf den Hauttypen angepasst werden. Grobkörnige Peelings gehören nicht in die Gesichtshaut und sollten höchstens am Körper angewendet werden.  bekommen zu befreien of abgestorbene Hautzellen. Versuchen Sie es 1 oder 2 Mal pro Woche.

Scrubs

Verwenden Sie nicht hart scheuert. Sie können winzige Schnittwunden in der Haut verursachen.

Mythos Zahnpasta

Das  Inthaltstoffe kann Juckreiz und Entzündungen verursachen.

Keine alkoholhaltigen Toner

Toner sind fantastisch und für mich auch essenziell, wenn es um meine Beautyroutine geht. Aber bitte immer ohne Alkohol. Alkohol hat in der Gesichtspflege meiner Meinung nach sowieso nichts verloren. Alkohol trocknet die Haut stark aus und macht sie angreifbar für die Besiedlung von zusätzlichen Bakterien, die dann wiederum Pickel fördern. verletzlich zu Bakterien.

Es gibt so viel mehr dazu zu schreiben, aber dass verpacke ich euch dann in einem Teil zwei.ist für dich.

Mehr dazu bald.

XOXO Hana

Verwandte Artikel

What is the difference between follicle filaments and blackheads?
Was ist der Unterschied zwischen Follikel Filamenten und Mitessern?
Der wesentliche und visuell auffälligste Unterschied besteht darin, dass Follikelfilamente überwiegend in Gruppen in der T ...
Mehr erfahren
Crystal of the month: Rock Crystal
Kristall des Monats: Bergkristall
Heute möchte ich Ihnen den Quarzkristall vorstellen. Zusammen mit dem Amethyst und Rosenquarz bilden sie meine Sk ...
Mehr erfahren
Crystal of the month: Amethyst
Kristall des Monats: Amethyst
Meine Mutter gab mir meinen ersten Edelstein, als ich acht Jahre alt war. Es war ein Amethyst, der zum Sternzeichen gehört ...
Mehr erfahren