Kristall des Monats: Amethyst

Meine Mutter gab mir meinen ersten Edelstein, als ich acht Jahre alt war. Es war ein Amethyst, der zum Sternzeichen Fische gehört.

Da ich ein Fisch bin, war ich besonders begeistert und fasziniert davon.

Meine Mutter sagte mir, ich solle es in meine Schultasche stecken, es würde mir in schwierigen Situationen Kraft geben.

Von diesem Zeitpunkt an hatte ich für jede wichtige Prüfung, die ich ablegte, Stein in der Tasche.

Später war es in meiner Brieftasche und wenn es vor einigen Jahren nicht gestohlen worden wäre, hätte ich es immer noch dort aufbewahrt.

Das war wahrscheinlich meine erste bewusste Begegnung mit Edelsteinen und bis heute hat die Faszination für Steine ​​nicht nachgelassen.

Sie haben eine faszinierende Kraft über mich und geben mir in gewisser Weise ein gutes und ruhiges Gefühl.

Ich liebe besonders den Amethyst so sehr, dass es im Vision Board des Eingangsbereichs meines zukünftigen Traumbüros eine große Amethyst-Druse geben wird, die alle Menschen mit vielen positiven Schwingungen zu uns in unser Feng Shui-Büro führt.

Aber bevor ich hier vom Thema abkomme, werde ich Ihnen in Kürze den Amethyst vorstellen:

Entstehung:

Es wird aus vulkanischen Gasblasen gebildet. Es gibt verschiedene Farben von hell bis dunkelviolett, das liegt an dem Quarz- und Eisenteil, den es in sich trägt. Es ist ein Kristallquarz, dh die Kristalle sind mit bloßem Auge sichtbar.

Standorte:

Brasilien, Mexiko, Marokko, Westaustralien, Uruguay

Pflege:

Es sollte nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es sonst schnell seine Farbe verliert. Und einmal im Monat sollten Sie es unter warmem fließendem Wasser reinigen.

Wirkung:

Es steht für Stabilität und ist der Stein für Spiritualität. Negativität wird in Positives umgewandelt, wodurch unsere Gedanken und Gefühle klarer werden.

Sogar Hildegard von Bingen verwendete es in ihren Behandlungen für ihre Hautrituale. Es wirkt beruhigend auf das Nervensystem und das Herz.

Es wird auch bei Migräne und Spannungskopfschmerzen angewendet, um einen ruhigen Schlaf zu gewährleisten. Es stärkt die Konzentrationsfähigkeit. Inspiriert den Geist und fördert Ihre Intuition.

Ich habe zwei kleine Abschnitte einer Amethystdruse. Ich habe sie in meinem Schlafzimmer und im Büro neben meinem Computer.

Zur Meditation lege ich immer einen in meine Nähe. Es ist dem Abschiedschakra zugeordnet und unterstützt Sie dabei, Ihren Geist loszulassen.
 
Wer von euch hat auch einen Amethyst zu Hause? und schwört auf seine Wirkung

XOXO
Hana

Verwandte Artikel

What is the difference between follicle filaments and blackheads?
Was ist der Unterschied zwischen Follikel Filamenten und Mitessern?
Der wesentliche und visuell auffälligste Unterschied besteht darin, dass Follikelfilamente überwiegend in Gruppen in der T ...
Mehr erfahren
Crystal of the month: Rock Crystal
Kristall des Monats: Bergkristall
Heute möchte ich Ihnen den Quarzkristall vorstellen. Zusammen mit dem Amethyst und Rosenquarz bilden sie meine Sk ...
Mehr erfahren
Do's and don'ts of skincare
Do's and Don'ts der Hautpflege
Im Internet finden Sie viele Tipps zur Hautpflege. Aber manchmal ist das das Problem. Es ist wirklich schwer zu finden ...
Mehr erfahren